Menschen & Glück

365 Tage Glück

„Man muss das Leben tanzen“ (Friedrich Nietzsche) – zwei Füße, barfuß am Strand, die in die Luft springen…

„Lasst uns immer in den großen Traum des Lebens kleine bunte Träume weben“ (Jean Paul) – orange leuchtende Lampions an einer Lichterkette, hängend im Garten…

„Dass es nie wiederkehrt, macht das Leben so süß“ (Emily Dickinson) – zarte Kirschblüten, die sich der Sonne entgegenstrecken…

Gedankenverloren blättere ich durch den Tischkalender, den ich vor wenigen Tagen in einer Buchhandlung entdeckt habe. „Das Große Glück mag kleine Dinge“, genau so etwas suchte ich. Einen dieser Kalender, die man an seinen Lieblingsplatz stellt, und jeden Tag eine Seite umblättert, um für ein paar Sekunden an das leichte Leben zu denken, welches man gern führen würde. Ich habe Zuhause zwei dieser Kalender, beide waren ein Geschenk von lieben Freunden. Der eine steht direkt auf meinem Nachtisch, der andere auf der Badezimmerfensterbank.

Jedes Blatt mit seinem Spruch könnte den Tag verändern, würde man sich nur mehrmals daran erinnern, aber der Alltag durchkreuzt meistens diese romantische Idee. Dass das Glück in den kleinen Dingen liegt, wissen wir fast alle und doch hechelt man meistens den großen Ideen, Träumen und Idealen hinterher. Eine heile Welt, Gesundheit, Familie, Erfolg, Reisen und dem berüchtigte Lottogewinn. Und dann?

Was wäre, wenn man all das im unwahrscheinlichen Fall der Fälle vor Lebensende erreichen würde? Was wäre dann? Was wäre, wenn man keine Ziele oder Träume mehr hätte, weil man sie schon alle „abgehakt“ hat? Man würde vermutlich das wunderbare Gefühl der Freude verlieren, so wie man sich freut, wenn der erste Schnee fällt. Wenn man nach fünf Stunden Autofahrt endlich den Strand erreicht hat. Wenn man ein Überraschungsei geschenkt bekommt. Oder wenn man im Garten gräbt und einen Regenwurm in den Händen hält.

Um sich auf diese kleinen aber feinen Dinge zu besinnen, legen mache Menschen eine Art Lebens-To-do-Liste an: 1x Tanzen im Regen: check! 1x 24 Stunden im Bälleparadies: check! 1x im Kaufhaus einschließen lassen: check! Oder 1x auf der Golden Gate Bridge picknicken: check!

Was auch immer es ist: für jeden Mensch ist Glück etwas anderes (was es für 22 von ihnen ist, erfahrt Ihr noch in diesem Jahr auf meinem Blog in der neuen Interviewreihe) – für mich ist Glück, zu träumen, dabei Musik im Ohr zu haben, ein Dessert vor mir stehend, die Sonne im Gesicht und ein feines Geschenk zu finden, mit dem man seiner besten Freundin hoffentlich eine große Freude machen wird – mit einem simplen Tischkalender und 365 Tagen voller Glück 🙂