Cafés · Vintage Cafés

Im Glück – Frankfurt

Es war Sonntag, die Menschen fröhlich auf den Straßen laufend und wir mittendrin – auf dem Weg zu einem weiteren feinen Plätzchen – mitten in Frankfurt City. Der Weg durch die typisch historischen Häuserreihen einer Großstadt erinnerten mich sofort an das leichte & unkomplizierte Lebensgefühl, welches ich früher so geliebt habe, wenn ich an meinen freien Tagen durch kölsche „Veedel“ (=Viertel) gelaufen bin. Schon damals war ich auf der Suche nach den süßesten Cafés der Stadt, wo man sich stundenlang niederlassen kann, und sich von der kreativen Luft, die in Großstädten liegt, anstecken und treiben lassen kann.

Sechs Jahre später hat sich nichts davon verändert. Und auch in Frankfurt gibt es diese Cafés, in denen sich einfach jeder! Mensch auf Anhieb wohlfühlt. „Im Glück“ – so heißt mein feines Plätzchen in Frankfurt, ein typisches Eck-Cafe, welches früher eine Metzgerei und danach ein Tabakgeschäft war. Heute erstrahlt das Café, nach einer aufwendigen Renovierung durch die Inhaber Aylin Kal und Sasa Pelesich selbst, wieder in neuem aber dennoch gewollten Vintage- und Shabby Chic Stil. Eine wunderbare Kombination für ein Café. Was darf außerdem nicht fehlen? Richtig, die hohen Fenstertische, an denen man problemlos dem vorbeiziehenden Leben da draußen stundenlang zuschauen kann. Die passende Dekoration aus alten Vasen, frischen Blüten und antiken Büchern vollendet das luftig-leichte Flair, welches sich durch das gesamte Café zieht.

In der Kuchenvitrine warten schon die feinsten und auch sehr gesunden Köstlichkeiten wie z.B. in Weckgläsern geschichtetes Bio-Chrunchy-Müsli. Meine Wahl fiel aber doch auf die kleinen Mini-Pudding-Tartes, die perfekt zum frischen Minztee passten. Eigentlich hätte man sich durch die ganze Karte schlemmen müssen, so verlockend war die Auswahl zwischen „Vitaminbomben“, deftig & herzhaft belegten Broten und diversen Eierspeisen – alle äußerst appetitlich angerichtet.

Es war gar nicht so einfach einen Platz zu ergattern, so beliebt ist das Café, welches eine Mischung aus Jugendstil und Industriestil verkörpert. Die weißen Bodenfliesen mit Goldverzierung der alten Metzgerei passen hervorragend zu den teilweise freigelegten Backsteindurchbrüchen der einzelnen Räume, die durch ihre wunderschönen Tapeten in Weiß und Cremetönen sehr hell und freundlich wirken. Fast so, als würde die Morgensonne direkt ihr magisches Licht durch die hohen Fenster scheinen lassen.

Lachend muss ich an einen kleinen Jungen (ca. 3 Jahre) zurückdenken, der im Nebenraum mit seinen Eltern spielte. Zufällig schaute ich gerade in dem Moment zu ihm rüber, als sein Blick auch in unsere Richtung fiel. Unwillkürlich grinste ich ihn an und seine aufgeweckten Augen strahlten zurück. Voller Neugierde. Voller Unbeschwertheit. Er lief zu uns rüber und blieb stehen. Schaute auf und freut sich. Im nächsten Moment drehte er sich um und lief zurück zu seinen Eltern. Er kramte in einer kleinen Box und eilte wieder zu uns zurück. In seinen kleinen Händen hielt er zwei Spielzeugtiere, die er voller Stolz auf die Kante unseres Tisches legte. Einfach so. Und er lachte wieder. Es ist die herrlich unbekümmerte Freude eines Kindes, welches offen auf fremde Menschen zugehen kann, einfach, weil es sich richtig anzufühlen scheint. Seine Eltern mussten übrigens auch schon lachen und beobachteten schmunzelnd die Situation.

Als wir später das Café verließen, stand die kleine Familie gerade draußen und schloss ihre Fahrräder auf. „Sagst Du tschüss zu der Frau?“ fragte der Papa seinen Jungen und deutete in meine Richtung. Der Kleine winkte mir zu. Und genau diese Situationen machen einen Cafébesuch so vollkommen. Man trifft auf Menschen, egal ob groß oder klein, an deren Leben man für einen kurzen Moment teilnimmt.

Vielen Dank an Aylin, Sasa und an das gesamt Im-Glück-Team, die uns Gäste an ihrem Lebenstraum von einem eigenen Café auf wundersame Art teilhaben lassen. Die jeden Tag hart arbeiten, fleißig, freundlich und zugleich auch kreativ sind, um immer wieder neu zu begeistern – nicht zuletzt die kleinsten Gäste 😉

https://www.facebook.com/Im-Gl%C3%BCck-809428475797969/