Cafés · Shop Cafés · Vintage Cafés

Kronhaus – Wittenberg

Warum das Kronhaus Kronhaus heißt und warum Kathleen 2014 ihren Job beim Radio eines Tages kündigte, um sich mit ihrem eigenen kleinen Laden selbstständig zumachen, davon muss man einfach erzählen. Alles begann in einem Sommerurlaub mit der Familie am See, in einem Land, welches Hygge ganz groß schreibt: in Schweden. Jeder, der schon mal dieses hinreißende Land besucht hat, wird diese Begeisterung teilen. Und für alle, die noch nicht da waren: besucht einfach mal das Kronhaus in Wittenberg!

Ein kleines feines Häuschen, vor Kopf von zwei parallel laufenden Fußgängerstraßen und direkt am Lutherhaus (Weltkulturerbe) begrüßt seine Gäste im skandinavischen Stil. Liebevoll ausgewählte Geschenkartikel aus Skandinavien und Frankreich warten hier auf einen neuen Besitzer. Doch eigentlich wollten wir nur frühstücken;-) „Frühstück im eigentlichen Sinne haben wir leider nicht, doch wie wäre es mit selbst gemachten Kuchen?“ Das ließen wir uns natürlich nicht zweimal sagen und so suchten wir uns ein feines Plätzchen an einem von drei Tischen im hinteren Ladenteil.

Die kleinen süßen Sessel am Fenster waren schon belegt und so wählten wir das Sofa, welches direkt neben einem Bücherregal mit unzähligen Geschenkbüchern stand. Quasi genau meine Ecke. Und so saßen wir um 10 Uhr morgens ganz gemütlich im Kronhaus und frühstückten Pflaumen- bzw. Mohnkuchen. Herrlich und unglaublich köstlich.

Dazu bestellte ich eine Tasse Tee, die in ihrer Darbietung wirklich kunstvoll war. Der Teebeutel hatte an der einen Seite ein Etikett in Blattform, welches aus der Öffnung des Tassendeckels lugte. Tolle Idee. Die dazugehörige Verpackung des Beutels in Pyramidenform stand ebenfalls auf dem Holztablett. Dass der Tee wunderbar schmeckte, brauche ich jetzt nicht extra erwähnen, oder?

Nachdem ich mein ‚Frühstück‘ beendet hatte, musste ich mir erstmal all die Fein- und Köstlichkeiten im Laden genauer anschauen. Ob Geschirr, Kissen, Kleinkindartikel, Bonbons oder Marmelade, hier findet einfach jeder etwas :-). Und sei es ein schönes Buch über Wohnideen…

Und falls man(n) einfach nur seine Frau begleitet, dann macht man(n) es sich eben am großen Schwedenofen gemütlich. Halt so, als wäre man in Schweden. Nun wollte ich Euch noch kurz erzählen, woher der Name Kronhaus stammt. Zur Geburt ihrer kleinen Tochter bekam Kathleen von ihrem Mann eine Kette mit drei kleinen Kronen darauf geschenkt – eine wunderschöne Liebeserklärung, genau wie dieses Geschäft an seine Stadt Wittenberg 🙂

https://www.kronhaus.de/