Cafés · Shop Cafés · Spezialitäten Cafés · Vintage Cafés

Cupcake Lady – Quedlinburg

Dies ist die Geschichte vom 2019 frisch eröffneten Café „Cupcake Lady“ in Quedlinburg. Ein Café, welches in mehreren Hinsichten aus reinem & purem Zufall zum feinen Plätzchen wurde. Aber von vorne:

Der Zufall wollte es, dass ich eines Tages von der ‚Fachwerkhaupstadt‘ Deutschlands hörte – von Quedlinburg nördlich im Harz gelegen. Das war 2017. Ein Jahr später hatte ich endlich ein traumhaftes Café in dieser feinen kleinen Stadt mit ihren gut 2000 Fachwerkhäusern gefunden. Doch die Öffnungszeiten passten nicht zu meiner geplanten Tour für 2018 und so plante ich eine extra Mini-Tour für Februar 2019 – nur um dieses Café zu besuchen.

Und was machte der Zufall mit meinen Plänen? Am besagten Tag, als ich voller Begeisterung durch die schnuckeligen Straßen zum Café spazierte, traf mich fast der Schlag. Ein kleiner Zettel hing an der Eingangstür: Es hatte ausgerechnet just an diesem Wochenende geschlossen – ein technischer Defekt war Schuld. Zufall? Nach der ersten Enttäuschung versuchte ich natürlich, über eine bekannte Suchmaschine noch schnell eine Alternative zu finden, aber die Suche blieb erfolglos. Später am Tag schlenderten wir durch unzählige Gassen der Stadt – zufällig auch durch die Blasiistraße. Und da war es: Das vor wenigen Wochen eröffnete Café „Cupcake Lady“ 🙂

Auch wenn wir gerade 20 Minuten nach Ladenschluss da waren – die Schaufenster sahen so einladend aus und die Öffnungszeiten gaben auch für den nächsten Tag noch grünes Licht. Was für ein Glück 🙂 Ob es eine wirkliche Alternative zum ursprünglich angedachten Café sein würde?

Am nächsten Tag standen wir pünktlich zur Öffnungszeit auf der Matte und betraten staunend das Café von Diana Stitz, die damit ihren Lebenstraum, den sie zuvor in Hamburg und Halberstadt gelebt hat, nun in ihrer Heimatstadt Quedlinburg fortsetzt.

Und was für einen Traum: Das Café an sich ist schon ein feines Schmuckstück, welches sich zart in die neuen Räumlichkeiten eines stilvoll renovierten Hauses einfügt – selbstverständlich mit schönen freigelegten Holzbalken. Die Cafétische sind zum Teil umfunktionierte Holzpaletten, welche mit ihrem dunklen Anstrich und den leichten Tülldecken samt Blumenarrangement obendrauf zwinkernd die Gäste begrüßen.

Kaum Platz genommen, stand ich auch schon wieder auf, schließlich warteten gleich zwei große Kuchentheken voller Köstlichkeiten auf verzauberte Gäste wie mich 🙂

Diana erklärt mir ausführlich jeder ihrer Kreationen. Ob Apfel-Zimt-, Tropical-, Mon-Cherie-, Kakao-, oder Pina-Colada-Cupcakes, alle samt sahen schon in der Theke hinreißend aus und wie man vermuten darf: Sie schmeckten himmlisch. Schön leicht, schön locker, mit fruchtigem Kern (zumindest beim Himbeercupcake), nicht zu süß und mit einem perfekten Frosting on top.

Und als wären die Cupcakes nicht schon Grund genug für einen Besuch, nein, es gibt natürlich noch eine schöne Auswahl an Cake Pops, Macarons und Torten. Natürlich kann man all diese Kunstwerke auch für private Feiern & Co. bestellen sowie auf Wunsch fertigen lassen. Den Spaß dabei merkt man Diana und ihrem Team förmlich an 🙂

Auch die anderen Gäste, die nach und nach das Café betreten, stehen staunend vor den beiden Kuchentheken und können sich kaum zwischen der ganzen Vielfalt entscheiden.

Und auch für Dekofans wird man im Café fündig. Umstrickte Lampenschirme, Kerzen und Vasen lassen sich hier erwerben, um sich damit Zuhause ein feines Plätzchen zu schaffen. Vielleicht mit einem Cupcake to go dazu?

Mit bleibt also nur noch zusagen, dass so manche Zufälle einfach die Schönsten sind, sonst hätte ich die Cupcake Lady wahrscheinlich nie entdeckt, wäre um den Genuss von mindestens 2000 Kalorien gebracht worden (kleiner Spaß :-P) und Ihr würdet nicht diesen Blogbeitrag über ein absolut feines Plätzchen in Quedlinburg lesen. Liebe Diana, vielen Dank und weiterhin viel Erfolg mit dieser süßen feinen Stube 🙂

https://www.facebook.com/cupcakesandmore16/