Bildbände & Reiseberichte

Manche Bücher sind einfach ein Geschenk – bzw. sie würden sich bestens dafür eignen. Für Menschen, die gern reisen und es lieben, ein ansprechendes Buch in den Händen zu halten, in dem man an einem netten Plätzchen ganz entspannt stöbern kann. Für neue Reiseideen. In ferne Länder oder um die Ecke. Ob Boutique-Hotels, Themen- und Literaturhotels oder kleine Pensionen. Und manche der hier aufgeführten Werke dürften auch als Inspiration und Ratgeber für den eigenen Traum vom Hotel oder Café dienen ❤

66 perfekte Hotels

Dieses Hardcover Buch zu lesen war ein echter Genuss. Jeden Morgen nach dem Aufwachen ein paar Seiten. Ein paar Seiten, um sich in eine andere Welt zu träumen. In die Welt der Inhaber kleiner, wirklich feiner Boutique-Hotels weltweit. Die Autoren schaffen es mit wenig Text die Atmosphäre vor Ort einzufangen und als Leser ist man gespannt, welche dazu passende Bilder auf der nächsten Seite folgen.

Auch perfekt als Geschenk geeignet.

Außergewöhnliche Hotels

von Martin Kaule

Eigentlich dachte ich immer schon alle Themenhotels in Deutschland recherchiert zu haben. Weit gefehlt. Der Autor Martin Kaule hat da deutlich die Nase vorn und stellt in diesem Buch die noch so außergewöhnlichsten Übernachtungsmöglichkeiten vor. Schlafen im Himmelbett oder in einer Bienenwabe, im Zirkus- oder Schäferwagen, hinter oder unter historischen Gemäuern, mit oder ohne politischen Background, exklusiv mit Panoramablick oder pragmatisch in Mehrbettzimmern, ob künstlerisch, verspielt, oder naturnah – ich möchte mal behaupten, dieses Buch schmeckt jeden.

Auch eine tolle Inspiration für den nächsten (außergewöhnlichen) Familienurlaub 🙂

Bon Voyage

Mein erstes Buch über Boutique-Hotels. Ganz andächtig habe ich Seite für Seite auf meinem Balkon gelesen, über das feste Papier gestrichen und mich weggeträumt. Die Autoren haben eine umfangreiche Mischung an schönen (meist) kleinen Hotels weltweit erstellt und lassen die Bilder für sich sprechen. So ist ein schweres Hardcover Buch entstanden, welches sich prima einem echten Reisefan von ausgesuchten Unterkünften schenken lässt.

Auch als Einladung für den nächsten Urlaub nach Wahl zu empfehlen.

Ein Zimmer im Hotel

von David Wagner

Zugegeben, ein etwas anderes Buch. Viele kleine Anekdoten zu unzähligen Hotelaufenthalten finden sich in diesem Taschenbuch, welches sich gut unterwegs lesen lässt, da man jederzeit einfach wieder einsteigen kann. Der Autor betrachtet die Unterkünfte dabei aus jedem Blickwinkel – im wahrsten Sinne des Wortes. Als Leser muss man schmunzeln, erkennt man sich als Gast doch oft wieder.

Auch (& ausschließlich) als Lektüre für Menschen mit trockenem Humor geeignet.

Kleine Refugien

von Angela Stürzl

Dieses kleine Büchlein lief mir zufällig über den Recherche-Weg und meine Buchhandlung um die Ecke gab sich alle Mühe, es noch für mich zu ergattern (es ist schon 2013 erschienen). Die Autorin hat deutschlandweit charmante und oft historische Unterkünfte wie Hotels & Pensionen zusammengetragen und anschaulich mit den wichtigsten Eckdaten in diesem Buch aufgeführt. Besonders zu erwähnen ist, dass kein „Refugium“ für die Aufnahme bezahlt hat, sondern aus purem Können überzeugt hat. Da schlägt mein Feine-Plätzchen-Herz doch gleich höher.

Auch heute noch aktuell und Ideengeber.

Lieblings-Cafés

Dieses feine kleine Buch war einst meine Urlaubslektüre. Bei herrlichem Sommerwetter saß ich in der östlichsten Stadt Deutschlands mit einem Apfelsaft auf der Terrasse eines Restaurants und schmökerte Seite für Seite durch. Deutschlandweit werden die schönsten Cafés und ihre Inhaber vorgestellt. So viele potenzielle feine Plätzchen auf dem Silbertablet – im Kopf plante ich schon die nächsten Touren. Ein super „Reiseführer“.

Auch als Ideen für den nächsten Tagesauflug geeignet.

Literaturhotels

von Barbara Schaefer

Lange hatte ich dieses Buch auf meiner Wunschliste. Zufällig entdeckt als Neuerscheinung in einigen Monaten. „Merken“ und endlich war es soweit: „kaufen“. Als Geschenk für mich selbst. An einem kühlen Wintertag saß ich irgendwann auf dem Sofa zu Hause und nahm mir ganz viel Zeit, in diesem wunderschönen Hardcover Buch zu stöbern. Die Autorin hat einiges an Recherchearbeit auf sich genommen, um die Hotels, in denen bedeutende Literatur entstand, zu porträtieren. Einfach herrlich.

Auch als Inspiration für Autoren zu empfehlen.

Sugar Girls

von Jana Henschel, Ulrike Schacht, Meike Werkmeister

Wie gut erinnere ich mich an dieses Hardcover Buch, welches vor einigen Jahren zum Geschenk für eine liebe Freundin wurde, die selbst schon lange den Traum vom eigenen Café hat. Natürlich ließ ich es mir nicht nehmen, vorher einmal heimlich durchzublättern (wie gern hätte ich es selbst behalten). Die Autoren präsentieren auf liebevolle Art und Weise 20 Frauen, die ihren Traum vom eigenen Café wahr gemacht haben. Dazu gibt´s Rezepte, DIY Ideen und Gründertipps, also eine richtig köstliche Mischung.

Auch als Impulsgeber für Träumer von der Selbstständigkeit geeignet.

Zimmer mit Frühstück

von Tina Schneider-Rading

Ein Buch zum Schmelzen. Träumen. Zum Leben genießen. Ziemlich genau so hätte ich selbst ein Bildband über feine Plätzchen gestaltet. Mit wunderschönen großformatigen Fotos, kleinen Tipps der Gastgeber am Rande, der einzigartigen Geschichte eines jenen Bed & Breakfast´s und natürlich mit einem sympathischen Porträtbild der Inhaber. An einem Sonntag durchgelesen und ich kann sagen, dass entspannte Lebensgefühl, welches jedes Unikat in diesem Hardcover Buch seinen Gästen beim Aufenthalt schenkt, ist bis zu mir nach Hause auf´s Sofa geströmt. Einfach toll.

Auch als liebevolles Geschenk für seine Liebsten zu empfehlen.