inspirieren, Menschen & Glück

bunt – wie Obstsalat

Manchmal kommt man schon auf komische Ideen für Blogbeiträge. "bunt - wie Obstsalat". Was soll das? Als ich diesen Beitrag geschrieben habe, saß ich beim Bäcker und schaute aus dem Fenster. Nein, vor mir stand kein Obstsalat auf dem Tisch, (nur eine Tasse mit ausgetrunkenem Cappuccino). Gegenüber war eine größeren Straßenkreuzung mit einer Ampel. Unzählige… Weiterlesen bunt – wie Obstsalat

inspirieren, Menschen & Glück

Liebe & Magen

Hand auf´s Herz - wer wollte von Euch irgendwann im Leben schonmal Koch werden? ❤ Spätestens dann, wenn man gerade so ein richtig köstliches Gericht verschlungen hat, von dem man noch zehn weitere essen könnte. Wo man die Augen schließt und schon beim ersten Bissen im Traumland wandert. Man kann gar nicht genug davon bekommen.… Weiterlesen Liebe & Magen

inspirieren, Menschen & Glück

the little things

Diese kleine Wilderdbeere grinste mich einfach an... Ich lag auf einer Decke im Gras, hatte gerade Feierabend gemacht und wollte nun einfach entspannen. Und da war sie. Klein & fein (nein, ich hab sie nicht gegessen ;-). Ein paar Sekunden schaute ich sie noch an, eigentlich hatte ich keine Lust mehr aufzustehen, doch ich musste… Weiterlesen the little things

einfache Süße, Hotels & Co., ländlich Holzige, pure Persönliche

Augustenhöh – Hanstedt

Vorweg eine Anmerkung der Redaktion (also von mir :-p): Als ich das Gästehaus 'Augustenhöh' Anfang 2019 besuchte, gab es auch noch ein Café im Erdgeschoss. Heute wird die 'Augustenhöh' nur noch als Bed & Breakfast geführt (Abendessen nach Absprache aber weiterhin möglich). Es war Februar, der bis dahin wärmste Tag des Jahres und die Sonne… Weiterlesen Augustenhöh – Hanstedt

Menschen & Glück, verzweifeln

Die K-Frage – stop asking!

Anmerkung: Dieser Beitrag sollte (ganz spontan verfasst) schon vor einem Jahr online gehen. Meine engsten Freunde rieten mir jedoch, noch zu warten. Den richtigen Zeitpunkt gibt es nie - ich weiß. "Bestimmt ist dieser Beitrag auch zu scharf" - eigentlich wollte ich ihn nochmal neu verfassen. Weniger gesellschaftskritisch. Aber dann entschied ich mich, ihn genau… Weiterlesen Die K-Frage – stop asking!